Erfahrungsberichte unserer Schüler

klassische rote Telefonzelle mit einem telefonierenden Schüler

"Wer auf erholsame und spaßige Ausflüge steht, sollte sich die Englandfahrt der Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule nicht entgehen lassen. Eine 22-stündige Fahrt sollte dabei nicht gleich abschreckend wirken - man kann hier Erfahrungen für das Leben sammeln! Zum Beispiel, wie es sich anfühlt, in einer englischen Gastfamilie zu „wohnen“. Auch kann man sich viele Sehenswürdigkeiten, die man sonst nur aus Filmen kennt, live anschauen. Man lernt außerdem sich, seine Freunde und auch seine Lehrer viel besser kennen, hat viel Spaß und kann danach sagen: ICH WAR DABEI! Um die Beaufsichtigung brauchen sich die Eltern auch keine Sorgen machen, da man sehr nette, aufmerksame und verantwortungsbewusste Lehrer dabei hat. Es werden Zeiten festgelegt und leicht zu findende Treffpunkte, sodass man mit seinen Freunden in Ruhe alles erkunden darf!“

(Cathrin)


„Wir sind zu unserer Fahrt mit Senlac-Tours gestartet. Die haben uns sogar einen eigenen Bus organisiert, das war toll, weil wir dann einfach überall hin konnten. So haben wir z.B. London, Brighton und Beachy Head erkundet und viel vom britischen Leben mitbekommen. Außerdem haben wir bei Gastfamilien gelebt, was mir besonders gut gefallen hat. Man konnte sein Englisch anwenden und hatte auch mal Raum für sich, wenn man sich mal zurückziehen wollte. Das Highlight war natürlich London - dort ist es ganz anders als in Berlin!“

(Yanick)